Verwaltungsrecht

Der Begriff „Verwaltungsrecht“ an sich gibt recht wenig Aufschluss darüber, dass Verwaltungsgesetze und deren Novellen etwa 90 % des österreichischen Rechtsbestandes bilden.

Von der Strafverfügung im Verkehr, über Baubewilligungen und die Genehmigung von Betriebsanlagen bis zur Gründung von Vereinen. Es gibt kaum einen Lebensbereich, der nicht von verwaltungsrechtlichen Regeln beeinflusst würde.

Im Unterschied zur im landläufigen Sinn als klassisch bezeichneten juristischen Tätigkeit ist im Verwaltungsverfahren nicht der Beklagte oder Kläger beziehungsweise der Staatsanwalt das Gegenüber, sondern eben die Behörde, die die Angelegenheit zu entscheiden hat – und dies meist ohne eine mündliche Verhandlung. Möglicherweise beteiligen sich allerdings andere Parteien mit entgegengesetzten Interessen an einem Verfahren.

Als größere Gebiete des Verwaltungsrechts sind beispielhaft folgende zu nennen:

  • Gewerberecht
  • Baurecht
  • Wasserrecht
  • Raumordnungsrecht
  • Verkehrsrecht
  • Verwaltungsstrafrecht
  • Vereinsrecht
  • Jagd- und Fischereirecht

Auch in diesen Bereichen stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat zur Verfügung und vertreten Sie in den diversen Verfahren vor der Behörde.